Maschenprobe

E-Mail-Mini-Kurs...gratis, aber nicht umsonst

7 E-Mails in 14 Tagen machen aus dir...

...eine Maschenproben-Expertin

Die Stelle in der Strickanleitung, die so lautet: "Mache eine Maschenprobe"

wird von dir zutiefst gehasst, gerne ignoriert oder elegant übersprungen?

Entspann' dich - hier lernst du, wofür und wie du deine Maschenprobe(n) am besten nutzen kannst.

Nach wenigen Schritten erkennst und verstehst du, was die ganze 'Aufregung' eigentlich soll. 

Wieso brauchst du eine Maschenprobe

Ob du es glaubst oder nicht:

die Maschenprobe ist wahrscheinlich der Teil deines Strickprojektes, 

bei dem du mit wenig Zeit und Wolle den größten Effekt erzielen kannst!

Wieso denn nicht?

Wir schauen uns an, welche Einwände Strickerinnen gegen die Maschenprobe haben...

Wie wird sie gemacht?

Vom Anschlag bis zum Abketten, und alles dazwischen...

Was kommt danach?

Viele interessante und wichtige Details kennst du erst, nachdem die Maschenprobe gewaschen oder gedämpft ist...

Und wie jetzt weiter? 

Wofür du diese Ergebnissen brauchst und wofür nicht...

Nadeln und Wolle halten

 die Seele zusammen.”

Unbekannt

MASCHENPROBE

...die eierlegende Wollmilchsau? 

Nein, leider nicht. Allerdings kannst du sehr viele Informationen aus der Maschenprobe ziehen!


Und welche das sind, erfährst du im Mini-Kurs.

PROBIEREN

...geht über Studieren!

Das ist im Fall der Maschenprobe keine Binsenweisheit, sondern genau der Grund, warum du sie machen solltest!


Hast du eine Idee, was man dabei ausprobieren kann?

Hier ein paar Auszüge aus dem Mini-Kurs Maschenprobe

"

Genauso wenig wie du einen wildfremden Menschen heiraten würdest, genauso wenig solltest du ein Strickprojekt mit wildfremder Wolle starten!


Mini-Kurs Maschenprobe 

 / Teil 1: Gründe für die Maschenprobe

"

Nur, weil man schon einmal Schurwolle in Nadelstärke 4 verstrickt hat, heißt das (leider) noch lange nicht, dass sich die neue Schurwolle gleich verhalten wird.


Mini-Kurs Maschenprobe 

/ Teil 2: Nutzen der Maschenprobe

"

Und hier geht es ums gute Gefühl. Wenn du schon jetzt denkst: "Hoppla, das ist viel angenehmer zu stricken", dann ändere lieber später die Anleitung - anstatt deinen Strickstil!


Mini-Kurs Maschenprobe  

/ Teil 4: Testen versch. Varianten

MEIN NAME IST...
Beatrix Lischka-Schiele
Warum gerade ich? 

Ich bin strickbegeistert, seit ich 15 war. Und trotzdem gibt es beim Stricken immer noch Neues zu entdecken und dazu zu lernen.

Leider hatte ich keine strickende Oma, die mir Tipps gab oder mir zeigen konnte, wie und warum man eine Maschenprobe macht...


…ich sah es als Zeit- und Wollverschwendung

…außerdem konnte ich mir nicht vorstellen, wie es funktionieren sollte


Doch als Textilingenieurin konnte ich das schließlich nicht auf mir sitzen lassen! Darum habe ich mir aus den vielen Informationen die besten herausgesucht und getestet. 


 Damit du schneller ins Tun kommst! 


Lies hier die neuesten

Blog Posts

Speichern von Strick-Ideen: wieso, wo und wie?

„Ich hatte da doch irgendwo eine so schöne Strickidee gesehen…wo war das noch?“ Geht es dir manchmal auch so? Du hast etwas gesehen, dass du am liebsten jetzt sofort nachstricken

Socken stricken: Perfektes Strickprojekt für unterwegs

Vor Kurzem fiel mir wieder mal auf, wie gut eigentlich das (angeblich) altmodische Stricken von Socken und unser modernes Leben zusammenpassen. Durch die viel beschworene Mobilität haben wir jede Menge

Socken stricken: Anpassbarkeit auf kleinster Fläche – so wird es persönlich

Den Trumpf, den viele Strickerinnen gar nicht so richtig ausspielen, ist die Personalisierung der selbst gestrickten Socken oder Strümpfe. Socken sind nicht nur ein Symbol für Gemütlichkeit mit hohem Kuschelfaktor

Jetzt aber fix!

Du brauchst nur Nadeln, Wolle

und den Mini-Kurs Maschenprobe

© 2020, Strickheldinnen    I   Datenschutzerklärung    I  Impressum